Iris Trevisan

Blues Soul Gospel    Die Anfänge    Back to the Roots    Kein Stillstand    Biographie

Die Anfänge

Im Alter von 6 Jahren entdeckte sie ihre Freude am Gesang und am Entertainment. Im Gegensatz zu Gleichaltrigen hießen ihre musikalischen Vorbilder Elvis Presley oder Donna Summer und sie hörte Musik aus West Side Story und Porgy and Bess. Sie tanzte und sang am liebsten zu schwarzer Musik.

"Es hat mich schon immer fasziniert zu sehen, wie gute Sänger und Sängerinnen es schaffen, ihr Publikum mit reiner Stimmgewalt zu bannen und zu fesseln."

Um ihr Talent zu fördern besuchte sie ein Musikgymnasium. Dort nahm sie ersten Gesangsunterricht und trat mit dem Schulchor auf.

Ihre eigentliche Gesangsausbildung absolvierte sie bei Opernsänger Stefan Vassili in Stuttgart. Angetrieben von ihrer musikalischen Neugier folgten im Laufe der Jahre verschiedene Aus- und Weiterbildungsstationen in den Bereichen Stimmbildung, Sprech- und Solostimme bei Karin Ploog, Sarah Kaiser und Andrea Fultz.

Die entscheidende Wende in ihrer Karriere kam, als das Produzenten-Team Felix Gauder und Olaf Bossi auf die Sängerin aufmerksam wurden und sie gemeinsam mit dem Soulsänger Charles Simmons für das Dancefloor Duo The Free verpflichteten. Ihr Einstieg ins Profibusiness wurde mit einem Plattenvertrag von Sony Music besiegelt. Für das Management wurde Bär Läsker von Four Music verantwortlich.

Die Singles Dance the night away, Born crazy und Lover on the line stiegen bis auf Platz 3 der Dance Charts.

Mit The Free kam Iris Trevisan nach New York und Mailand und trat in allen wichtigen Fernsehsendungen dieser Zeit auf.